LEGAL 500 BEI aHa

In 2019 war wie auch in den Vorjahren wieder die Chefredakteurin von Legal 500 Deutschland/EMEA aus London in unseren Reihen zu Gast. Impressionen und Erläuterungen aus unserem Treffen mit Anna Bauböck finden Sie hier.

 

aha Anwaltsrunden 2019

Einführung The Legal 500 / The Legal 500 Deutschland

  • Einführung in The Legal 500
  • The Legal 500 Deutschland
  • Rechercheprozess, Anfertigung der redaktionellen Eingaben

Produkte

The Legal 500 Handbücher

  • Seit 32 Jahren Rankings und Analysen von Kanzleien weltweit
  • Über 100 Jurisdiktionen GC Powerlist
  • Anerkennung der Top Inhouse-Juristen The Legal 500 Awards (UK & USA)
  • Gleichzeitige Auszeichnung für Anwälte in Kanzleien und Inhouse-Juristen
  • Exklusives Networking-Dinner

Client Intelligence Report

  • Weltweit größte Rechtsmarkt-Umfrage: 9000 Mandanten in 120 Ländern zur Marktlage befragt
  • Inhouse-Herausforderungen, Dienstleistungserbringung von Kanzleien, Marktvorhersagen
  • Interaktive Plattform: Darstellung der Daten nach eigenem Wunsch

GC Magazin

  • Vierteljährlich erscheinende Zeitschrift von General Counsel für General Counsel

Veranstaltungen

  • Seminare, Konferenzen, Roundtables, Dinners, Diskussionsforen, Empfänge weltweit
  • 2013: 4 Events; 2014: 11 Events; 2015: 44 Events; 2016: 74 Events in 27 verschiedenen Ländern

Inzwischen ca. 10 Veranstaltungen pro Monat

  • Mehrheit der Veranstaltungen umfassen Inhouse-Juristen

fivehundred Magazine

  • Neues Online-Magazin von The Legal 500, von den Chef-Redakteuren verfasst
  • Plattform für Kanzleien sich abseits der Rankings darzustellen: von Markt- & Kanzleientwicklungen zu Q&As mit Managing Partnern
  • z.B. Q&A mit Frau Lepique von Luther; Gespräche mit Senior-Partnern über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Anwaltschaft;Analyse warum in Deutschland der Frauenanteil an Partnern so gering ist; LegalTech
  • Bei Interesse bei mir oder dem hauptverantwortlichen Chef-Redakteur John van der Luit Drummond melden

The Legal 500 Deutschland: Facts and Figures

  • Seit 2014 eigenständiges Deutschland-Handbuch auf Deutsch
  • Aktuelle 2019-Ausgabe = 6. Ausgabe
  • Inzwischen Team von 10 deutschsprachigen Redakteuren
  • Handbuch wächst jährlich
    • 400 Kanzleien & 1,500 Anwälte empfohlen
    • Nationaler Teil, unterteilt nach Praxisbereichen
    • Regionaler Teil, Wirtschaftsrecht, unterteilt nach Regionen
    • Momentan 68 Praxisbereiche inklusive Unterbereiche und 14 Regionen… wieder Erneuerungen für 2020-Ausgabe

Rechercheprozess

Ablauf

Anfang Mai Abgabefrist für redaktionelle Eingaben und Referenzkontakte (8. Mai)

  • Alle Informationen ab 4. März auf unserer Website: http://www.legal500.com/assets/pages/about-us/get-involved.html
  • 2 Templates: Fragebogen für redaktionelle Eingabe, Excel-Tabelle für Referenzkontakte
  • Per Email an editorial@legal500.com oder Online

Anfang Mai bis Ende Juli Interviews (9. Mai bis 26. Juli)

  • Praxisleiter oder Partner, der gut Auskunft über gesamte Praxis geben kann
  • Begrenzt auf maximal 2 Teilnehmer
  • Ca. 30 Minuten
  • Soweit wie möglich mit allen Kanzleien über alle Bereiche, aber nicht immer notwendig (wenn Eingabe schon alle Infos enthält) oder zeitlich machbar
  • Direkte Anfrage bei unseren Redakteuren! Teaminfo & Kontaktdaten ab 9. Mai online
  • Telefoninterviews oder auch persönliche Interviews vor Ort
  • August Texte verfasst

    September Texte redigiert

    • Updates bis Anfang Oktober möglich

    Oktober Texte an Druckerei geschickt

    Ende November Veröffentlichung

    Berücksichtigung bei der Anfertigung der redaktionellen Eingaben

    Neuer Fragebogen: verkürzt und vereinfacht

    Getrennte Eingabe für jeden Praxis(unter)bereich!

    Auf unsere Praxisbereiche zugeschnitten!

    Einleitende Beschreibung der Praxis:

    • Praxisschwerpunkte, -entwicklungen, -strategien
    • Kernmandanten
    • Track record & Blick in die Zukunft
    • Schlüsselpartner
    • Querschnittsbereiche & Synergien mit anderen Praxen

    Highlight-Mandate:

    • Begrenzung auf 20 Mandate
    • Nur Mandate, die auch wirklich für den Praxisbereich relevant sind
    • Mandate aus dem Berichtszeitraum (bei der erstmaligen Eingabe Nennung von älteren
      herausragenden Mandaten auch möglich – siehe einleitende Beschreibung der Praxis)
    • Ausführliche Beschreibung der Mandate
    • Federführende und weitere Partner & Anwälte
    • Zeitraum, laufende Beratung oder Dauermandat
    • Besondere Rolle der Kanzlei, eventuell Nennung weiterer Kanzleien/Vertretung der Gegenseite
    • Warum ein Highlight? Warum komplex?

    Klar und deutliche Vertraulichkeitsangabe im gesamten Dokument (ob in Mandatsliste, Auflistung der Kernmandanten oder Beschreibung der Praxis)! Anonymisierte Nennung möglich

    Referenzkontakte & Mandantenfeedback

    In vorgegebener Excel-Tabelle

    Mandanten oder auch andere Kanzleien, die Mandatsarbeit verweisen – wer auch immer über die Qualität der Praxis eine Aussage machen kann

    Kontakte werden in Datenbank zusammengefügt

    Anzahl an Referenzen für DE jährlich: 18,000

    Anzahl an Referenzen insgesamt: jährlich um die 300,000

    Keine begrenzte Anzahl an Referenzkontakten, alle Kontakte werden angeschrieben

    Ca. 3 Wochen nach Recherchebeginn (Anfang Juni) Referenzkontakte per Email kontaktiert, telefonisch nur bei Anfrage

    Link zu einem kurzen Online-Fragebogen mit spezifischer Anfrage um Feedback über Kanzlei & Praxisbereich

    • Art von Mandatsarbeit
    • Servicelevel
    • Anwaltsempfehlungen
    • offene Frage über weitere Empfehlungen von Kanzleien/Anwälten

    Wichtig

    • Fristgerechte Abgabe!
    • Kontaktlisten jedes Jahr aktualisieren! („referee fatigue“ vermeiden)
    • Benachrichtigung der Mandanten!
    • Überlegung: nicht nur prominente Head of Legals (keine Zeit & Lust für Fragebögen) sondern
      auch weitere Kontakte auflisten

    Wie ausschlaggebend ist das Mandantenfeedback?

    • Am wichtigsten: die redaktionelle Eingabe
    • Plus Interview, um auf Informationen näher einzugehen
    • Mandantenfeedback als entscheidender Unterschied bei knappen Ranking-Entscheidungen  Zitate, gut für Marketingzwecke

    Unterschied Kanzleiprofil (Sales) vs. redaktioneller Text (Editorial)

    Redaktioneller Text

    • Ergebnis unserer Recherche
    • Mit keinen Kosten verbunden Kanzleiprofil
    • Kostenpflichtig
    • Von Kanzlei selbst verfasst
    • Kontakt: Sales-Team
    • Auf Website mit den Rankings verlinkt und durch Suchfunktion leichter zu finden
    • Im Handbuch Eintrag im alphabetischen Index

    Nach der Recherche bzw. Veröffentlichung

    Bis Oktober Mitteilung bedeutender News (Fusionen, Quereinsteiger, Partnerernennungen)

    Logos für Marketingzwecke

    Anregungen, Kommentare & Feedback zu den Rankings bitte immer an editorial@legal500.com

    Gerne Ideen für neue Praxisbereiche – Dokument mit:

    • Praxisbereich, den Sie neu eingeführt sehen möchten
    • Parameter des Bereiches, so wie Sie sie festlegen würden
    • Gründe, warum der neue Bereich eingeführt werden sollte
    • 4 oder 5 Highlights dieser Art von Mandaten, an denen Ihre Kanzlei jüngst involviert war
    • eine Liste weiterer Kanzleien, die auch in diesem Praxisbereich aktiv sind